Fangliste

Meine Fangliste Juli und August

73. Forelle
73. Forelle

55 ) Mittwoch, 03.07. 2er Wasser, bewölkt, Wasser etwas trüb, gefangen mit Teig pink/orange von 05 Uhr 45 bis 09 Uhr 20,

ca. 28 cm und 214 g, um 06 Uhr 10, ca. 14 -16 Meter vom Ufer.

Die Forellen im Fluß sind in ihrem Element und vollkommen frei. Der Reiz für mich beim Angeln ist, zu versuchen, den Fisch zu überlisten. Mit dem Köder den ich anbiete, der natürlich einen Haken hat. Anbeissen muß er selbst. Und das tut er oder eben nicht. Jeder Tag ist anders und das ist die Herausforderung.

56 ) Fr., 05.07. 3er Wasser, tw. bewölkt, Wasser leicht trüb, pink/weiß, rainbow, pink/orange, nur ein kleiner Biss.

74. und 75. Forelle
74. und 75. Forelle

57 ) Sa., 06.07. 1er Wasser, tw. bewölkt, Wasser leicht trüb, gefangen mit Teig Rainbow von 17 Uhr 35 bis 20 Uhr 15,

ca. 32 cm und 356 g, um 19 Uhr 00, ca. 6 - 8 Meter vom Ufer u. ca. 35 cm und 482 g, um 19 Uhr 15, ca. 2 Meter vom Ufer.

Beim Einholen der Schnur ist die zweite Forelle dem Köder nachgeschwommen. Sie hat zwei mal kurz zugebissen und wieder losgelassen. Dann habe ich gesehen, wie sie wieder zum Köder hinfährt und ihn ins Maul nimmt. In diesem Augenblick habe ich angeschlagen, und schon hatte ich sie am Haken.

76. Forelle
76. Forelle

58 ) So., 07.07. 2er Wasser, stark bewölkt, Wasser leicht trüb,

gefangen mit Teig rot/weiß von 05 Uhr 45 bis 10 Uhr 10,

ca. 32 cm und 301 g, um 08 Uhr 50, ca. 14 - 16 Meter vom Ufer.

Am liebsten esse ich meine geräucherten Forellen, die sind super lecker und der Meinung sind auch Sabrina, Jessica, Doris, Stefan, Silvio, Birgit, Patrick u. Jelena, Ingrid, Erich, Gerhard, Traudi u. Hermann, Kerstin, Edin, Helga, Elke, Andrea, Maria u. Herbert, Ingrid u. Matthias, Daniela, Rosa u. Hans, Gerhard, Ricky.

59 ) Di., 09.07. 1er Wasser, tw. sonnig, Wasser leicht trüb, rot/weiß, pink/gelb, 3 mal den Teig vom Haken gezupft.

77., 78., 79. und 80. Forelle
77., 78., 79. und 80. Forelle

60 ) Do., 11.07. 1er Wasser, teilweise bewölkt, Wasser leicht trüb, gefangen mit Teig orange / weiß von 05 Uhr 50 bis 10 Uhr 50, ca. 30 cm und 275 g, um 09 Uhr 15, ca. 06 - 08 Meter vom Ufer, ca. 35 cm und 524 g, um 10 Uhr 10, ca. 10 - 12 Meter vom Ufer, ca. 33 cm und 382 g, um 15 Uhr 20, ca. 06 - 08 Meter vom Ufer, ca. 35 cm und 417 g, um 16 Uhr 30, ca. 16 - 18 Meter vom Ufer. Vormittag ging bis 9 Uhr gar nichts, nur ein kleiner Biss. Dann hab ich den Platz gewechselt und die zwei gefangen. Und am Nachmittag bin ich nochmal an die Traun, von 15 Uhr bis 16 Uhr 30. Und wieder zwei gefangen. Hat richtig Spaß gemacht.

81., 82. und. 83. Forelle, siehe Fotogalerie
81., 82. und. 83. Forelle, siehe Fotogalerie

61 ) So., 14.07. 1er Wasser, stark bewölkt, Wasser leicht trüb, gefangen mit Teig orange / weiß von 05 Uhr 40 bis 09 Uhr 00, ca. 33 cm und 436 g, um 07 Uhr 00, ca. 06 - 08 Meter vom Ufer, ca. 37 cm und 631 g, um 07 Uhr 15, ca. 08 - 10 Meter vom Ufer, ca. 34 cm und 437 g, um 08 Uhr 20, ca. 22 - 24 Meter vom Ufer. Zuerst ein Zupfer, dann biegt sich die Angel nach unten, und ich schlage an. Der Fisch zieht Richtung Flußmitte, dort springt er, und ich sehe ihn, ca. 37 cm. Dann springt er nochmal, und ich versuche ihn heranzuziehen. Er schwimmt direkt in meine Richtung, und ich hab´ zu kurbeln, damit die Schnur auf Zug bleibt. Am Ufer nimmt er noch zweimal Schnur, dann hab ich ihn.


84. und 85. Forelle
84. und 85. Forelle

57 ) Sa., 06.07. 1er Wasser, tw. bewölkt, Wasser leicht trüb, gefangen mit Teig grün/pink von 16 Uhr 35 bis 20 Uhr 00,

ca. 33 cm und 383 g, um 17 Uhr 55, ca. 20-22 Meter vom Ufer u. ca. 33 cm und 412 g, um 18 Uhr 10, ca. 22-24 Meter vom Ufer.

Im Flußbett der Traun sind große Steine, Bäume, Äste und verschiedene Pflanzen. Leider passiert es immer wieder, dass  der Haken wo hängenbleibt oder das Blei zwischen zwei Steinen eingeklemmt wird. Dann kann man manchmal nur noch so fest an der Schnur ziehen, bis sich einer der Knoten löst.