Fangliste

Meine Fangliste September und Oktober

89 ) So, 01.09. 1er Wasser, tw. sonnig, Wasser fast klar, gelb/weiß, pink/orange, pink/weiß, nur drei kleine Zupfer.

115., 116. und 117. Forelle
115., 116. und 117. Forelle

90 ) Mi., 04.09. 1er Wasser, teilweise sonnig, Wasser trüb, gefangen mit Teig pink / orange von 06 Uhr 30 bis 09 Uhr 30, ca. 32 cm und 324 g, um 09 Uhr 30, ca. 08 - 10 Meter vom Ufer, ca. 31 cm und 276 g, um 17 Uhr 40, ca. 08 - 10 Meter vom Ufer, ca. 33 cm und 369 g, um 18 Uhr 25, ca. 04 - 06 Meter vom Ufer.

Auch nach den letzten 3 Tagen, wo ich einen Schneider hatte, war meine Begeisterung fürs Angeln immer ungebrochen. Es kommt eben auch vor, dass nicht alles so klappt, wie man es gerne hätte. Eine Herausforderung eben. Natürlich aber macht es mehr Spaß, wenn man den einen oder anderen Fisch fängt.

118. Forelle
118. Forelle

91 ) Do., 05.09. 1er Wasser, teilweise sonnig, Wasser trüb,

gefangen mit Teig pink / orange von 06 Uhr 25 bis 09 Uhr 00,

ca. 32 cm und 323 g, um 07 Uhr 15, ca. 04 - 06 Meter vom Ufer.

Ganz deutlich merkt man jetzt schon den Herbst. So gegen 6 - 6 Uhr 30 ist es mit 12 - 14 Grad schon recht frisch. Man muß sich schon etwas wärmer anziehen. Andererseits ist aber gerade der Sonnenaufgang besonders schön, und durch die niedrigeren Themperaturen sind die Forellen agiler und beißen wieder eher.

Aktuelle Nachricht für die Fischer an der Traun in Marchtrenk. 

Die Energie AG führt am Damm vom Kraftwerk Pucking seid Freitag den 06.09.2019 Wartungsarbeiten durch. Angeblich gibt es dort ein großes Loch. Dazu war es notwendig,  den Wasserstand kurzfristig erheblich abzusenken.

Laut heutigem Telefonat werden die Arbeiten bis mindestens  Ende Oktober oder sogar bis in den November hinein andauern.

Aktueller Stand am 09.09.2019.

4. Karpfen, ca. 75 cm
4. Karpfen, ca. 75 cm

Di., 10.09. Vereinsteich, teilweise sonnig, Wasser trüb,

gefangen mit einem Semmelstück von 14 Uhr 00 bis 15 Uhr 45,

ca. 75 cm und geschätzte 6 - 7 Kg.

Ich bin heute zu unserer Teichanlage gefahren und hab´ mal versucht, einen Karpfen zu fangen. Beim Anfischen im April hatte ich leider kein Glück. Es sind dann insgesamt 4 geworden. Die schwimmen aber alle wieder im Teich. Dieser war der größte, und es hat ca. 10 Minuten gedauert, bis ich ihn an Land hatte.

119. und 120. Forelle (Saiblinge)
119. und 120. Forelle (Saiblinge)

92 ) Mi., 11.09. 1er Wasser, teilweise sonnig, Wasser leicht trüb, gefangen mit Teig pink / orange von 06 Uhr 35 bis 09 Uhr 20,

ca. 36 cm und 403 g, um 07 Uhr 15, ca. 06 - 08 Meter vom Ufer, ca. 33 cm und 330 g, um 08 Uhr 40, ca. 04 - 06 Meter vom Ufer.

Ich habe heute mal versucht, trotz der widrigen Umstände in der Traun zu fischen. Bin also die Steine runter geklettert um ans Wasser zu kommen. Letztendlich muß ich sagen, es hat besser funktioniert als gedacht. Am Bild vom 09.09. sieht man eine schmale Ebene, und hier kann man seine Ausrüstung platzieren.

121. Forelle (Lachsforelle), siehe Fotogalerie
121. Forelle (Lachsforelle), siehe Fotogalerie

93 ) Do., 12.09. 1er Wasser, teilweise sonnig, Wasser fast klar,

gefangen mit Teig pink / orange von 15 Uhr 30 bis 18 Uhr 20,

ca. 36 cm und 629 g, um 18 Uhr 15, ca. 04 - 06 Meter vom Ufer.

So sieht es also jetzt aus, wenn man unten im Flußbett auf der ersten Stufe sitzt. Wenn man mal unten ist, geht es ganz gut. Nur das runter - und raufklettern ist doch ziemlich anstrengend. Die Alternative wäre, gar nicht mehr fischen zu können, und das geht natürlich gar nicht. Also wird ab jetzt geklettert.

94 ) Fr., 13.09. 1er Wasser, sonnig, Wasser fast klar, pink/orange, pink/weiß, orange/weiß, heute hat es nicht geklappt.

95 ) Sa., 14.09. 1er Wasser, bewölkt, Wasser fast klar, pink/orange, gelb/weiß, orange/weiß, leider kein Glück gehabt.

ca. 18 cm Forelle, schwimmt wieder in der Traun
ca. 18 cm Forelle, schwimmt wieder in der Traun

96 ) So., 15.09. 1er Wasser, teilweise sonnig, Wasser fast klar,

habe heute nur die kleine Forelle gefangen, und die darf natürlich weiter in der Traun schwimmen und wachsen.

Sigi meinte gestern, bei so wenig Wasser haben es die Räuber wie Hecht und Kormoran relativ leicht, jagt auf die Forellen zu machen. Es gibt einfach viel weniger Versteckmöglichkeiten für die Fische. Das macht die Sache für uns Fischer auch nicht einfacher. Muss es auch nicht, wir lieben Herausforderungen.

122., 123., 124. und 125. Forelle
122., 123., 124. und 125. Forelle

97 ) Mi., 18.09. 1er Wasser, teilweise sonnig, Wasser fast klar, gefangen mit Teig orange / weiß von 06 Uhr 40 bis 10 Uhr 00, ca. 47 cm und 1493 g, um 09 Uhr 30, ca. 06 - 08 Meter vom Ufer,

und gefangen mit Teig orange/weiß von 15 Uhr 30 bis 18 Uhr 10, ca. 26 cm und 225 g, um 16 Uhr 05, ca. 04 - 06 Meter vom Ufer, ca. 39 cm und 680 g, um 17 Uhr 25, ca. 06 - 08 Meter vom Ufer, ca. 32 cm und 329 g, um 18 Uhr 10, ca. 06 - 08 Meter vom Ufer.

Ein komplett verrückter Tag. Zuerst tut sich am Vormittag gar nichts. Dann ein kleiner Zupfer an der einen Angel, wieder nichts, denke ich mir. Ein paar Sekunden später wird die sonst straff gespannte Schnur der zweiten Angel ganz locker. Bis ich bei der Rute bin, biegt sie sich schon weit nach unten.

Ich schlage an und spüre den Fisch. Der zieht in Richtung Flußmitte. Die Großen ziehen immer in die Mitte, mal sehen. Normalerweise habe ich die Bremse der Rolle immer leicht eingestellt. Die muß ich aber jetzt etwas stärker einstellen, sonst bekomme ich die Forelle nie zu Gesicht. Drei mal nimmt sie aber trotzdem noch Schnur und wird dann doch langsam müde. Jetzt versucht sie es noch mit springen, hilft aber alles nichts. Ich greife nach dem Kescher und hab sie. Ein tolles Gefühl.

Und das alles bei extrem wenig Wasser und als Angelplatz die erste Stufe im Flußbett. Natürlich bin ich dann am Nachmittag nochmal nach Marchtrenk gefahren. Hat sich ja auch ausgezahlt.

126. Forelle
126. Forelle

98 ) Do., 19.09. 1er Wasser, teilweise sonnig, Wasser leicht trüb,

gefangen mit Teig orange / weiß von 15 Uhr 25 bis 18 Uhr 40,

ca. 33 cm und 405 g, um 18 Uhr 05, ca. 06 - 08 Meter vom Ufer.

Ich hatte heute insgesamt 4 Fische am Haken. Eine Forelle ist beim Auswerfen gleich auf den Köder drauf, beim Drillen ist sie aber wieder freigekommen. Eine Forelle mit 20 cm und eine mit 21 cm hatte ich an Land, die schwimmen natürlich jetzt wieder in der Traun. Somit hatte ich immer etwas zu tun.

Wenn Du mir etwas mitteilen möchtest

oder eine Frage hast: