Über uns

   Fischen in der Traun seit 1964


Der ASV Marchtrenk wurde im Jahre 1964 von einer Handvoll Marchtrenker Fischern, die nicht nur für das Fischen, sondern auch für die Fischereiwirtschaft viel übrig hatten, gegründet. Einer der wichtigsten Gründungsmitglieder war der damalige Wirt und zugleich Besitzer des Gasthauses Ufermann, welches man mit Fug und Recht auch die Geburtsstätte des Vereins nennen darf. Es war der legendäre "Ufermann-Toni", der Herr Anton Auer samt seiner uns bis heute in Erinnerung gebliebenen Gattin Klara und seiner Tochter Helga, die dem Verein ab der Gründung ein wichtiges Fischwasser in der Traun zur Verfügung stellten (verpachteten) und somit ein wichtiges Standbein lieferten, nämlich das heutige "Einser-Wasser" der Traun in Marchtrenk.

Im Frühjahr 2004 ging dieses Haus in den Besitz eines neuen Wirtes über, die Heimat des Vereines wird aber wohl immer das Gasthaus "UFERMANN" sein und bleiben. www.ufermann.at

Zurück in die 60er-Jahre:
10 Marchtrenker gründeten also den Verein im Jahre 1964, und der Zweck des Vereins bestand damals wie auch heute darin, die Traun dadurch, dass der Verein in seine eigenen und auch in den dazugepachteten Fischweiden passende Traunbesätze einbringt (der besteht zurzeit aus Regenbogen- und Bachforellen, manchmal auch aus Saiblingen und Weißfischen, die für die Traun ja ganz besonders wichtig wären, um das Wasser lebendig zu machen, aber halt sehr schwer zu bekommen sind) für den Sportfischer attraktiv und befischbar zu machen.

In den dazwischenliegenden Jahren ist der Verein auf die stattliche Zahl von ca. 30 Mitgliedern angewachsen, und diese Zahl ist für uns insofern eine Magische, als wir glauben, einerseits bei unseren sehr umfangreichen Arbeiten rund um die Fischereiwirtschaft gerade halt das Auslangen zu finden, andererseits bei den gesellschaftsfördernden Veranstaltungen uns nicht gegenseitig auf die Zehen zu steigen. Außerdem: unsere Fischgewässer vertragen nur eine bestimmte Anzahl an Vereinsmitgliedern.

Vereinseigene Kontrollorgane schauen immer wieder darauf, dass ein waidgerechtes Angeln im Rahmen der gesetzlich vorgeschriebenen Regeln erfolgt und dass der Umweltschutzgedanke nicht zu kurz kommt.

Für unsere Gewässer gibt es zu sehr moderaten Preisen Jahres-, Halbjahres-, Jugendjahres- und Tageskarten, die jederzeit von jedermann erworben werden können.

Seit Februar 2018 führt den Verein Herr Jürgen Pichler, der von Herrn Gerhard Keppelmüller die Obmannstelle übernahm, mit 8 Ausschussmitgliedern, aber auch mit 21 weiteren Vereinsmitgliedern, ohne die das Funktionieren des Vereines ja gar nicht möglich wäre, die Geschicke des Vereines.

Die 8 Ausschussmitglieder sind die Herren
Helmut Gruber, Josef Grüblinger, Gerhard Keppelmüller, Ewald Jungmeier, Herbert Reisinger, Jürgen  Reisinger, Fritz Rohrer, Karlheinz Wimmer.

Aktive Mitglieder des Vereines sind die Herren
Walter Oberndorfer, Klaus Heimann, Peter Schneider, Martin Henning, Roman Rohrhuber, Peter Ofner, Günter Wartinger, Johann Peissl, Johann Rohrer, Manfred Ramaseder, Gregor Sonnenwald, Michael Führer, Erwin Emminger, Walter Mack, Manfred Eichinger, Markus Korp, Jürgen Ranninger.

Als neue Vereinsmitglieder 2019 begrüßen wir ganz herzlich Anita Sonnenwald, Reinhard Altmann-Fuka, Mario Huber und Robert Steinmetz.

Ehrenobmann ist Hr. Klaus Heimann.

Ehrenmitglied ist unser Altbürgermeister Fritz Kaspar.



Gerhard Keppelmüller und Jürgen Pichler
Gerhard Keppelmüller und Jürgen Pichler
OBMANN                                       


Jürgen Pichler                                
Eichenstraße 4a
4614 Marchtrenk
Tel. 0664-9260421


Ausschußmitglied

Gerhard Keppelmüller